Tag Archives: Brunsbüttel

Atomaufsicht und Betreiber müssen Sicherheit auch weiterhin gewährleisten

Pressemitteilung Zur aktuellen Diskussion über weitere korrodierte Fässer im Kernkraftwerk Brunsbüttel erklärt der energie- und umweltpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Oliver Kumbartzky: „Die heute veröffentlichten Ergebnisse der Untersuchungen in den Kavernen sind zweifelsohne erschreckend. Der Betreiber und die Atomaufsicht sind aufgefordert, die Sicherheit der Bevölkerung und der Umwelt auch weiterhin zu gewährleisten. Es zeigt sich einmal […]

Dr. Habeck darf nicht noch mehr Atommüll nach Brunsbüttel liefern lassen

Pressemitteilung der FDP-Landtagsfraktion Zur aktuellen Diskussion über weitere korrodierte Fässer im Kernkraftwerk Brunsbüttel erklärt der energie- und umweltpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Oliver Kumbartzky: „Die heute vorgestellten Ergebnisse der Atomaufsicht machen deutlich, dass die Bergung der Fässer und das diesbezügliche weitere Verfahren in den kommenden Jahren erhebliche Kapazitäten beim Kraftwerksbetreiber und auch bei der Atomaufsicht binden […]

Kraftwerks-Rückbau: Die Landesregierung darf sich jetzt nicht ausruhen

Pressemitteilung der FDP-Landtagsfraktion Zu den heute vorgestellten Plänen zum Rückbau des Kernkraftwerkes Brunsbüttel erklärt der energiepolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Oliver Kumbartzky: „Mit den heute vorgestellten Plänen wird der letzte Schritt zum Ausstieg aus der Kernenergie für Brunsbüttel eingeleitet. Aus Sicht der FDP-Landtagsfraktion war der sogenannte sichere Einschluss als Stilllegungsvariante keine Option. Daher begrüßen wir, dass […]

Nein zu Zwischenlagerung in Brunsbüttel

Pressemitteilung Zum Angebot der Landesregierung, hochradioaktive Abfälle aus Wiederaufbereitungsanlagen in Schleswig-Holstein einzulagern, sagt der umweltpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Oliver Kumbartzky: „Es macht keinen Sinn, die Abfälle auf verschiedene Zwischenlager zu verteilen, zumal die rechtliche Grundlage dafür fehlt. Die sicherste Lösung ist die zentrale Lösung. Das Zwischenlager Gorleben ist extra für diese Zwecke eingerichtet worden und […]

Die notwendigen Schritte und Voraussetzungen zum Bau der neuen Schleusenkammer sind gesetzt

Zur heutigen Sitzung des Haushaltsausschusses des Bundestags erklärt der FDP-Landtagsabgeordnete und Brunsbütteler Ratsherr Oliver Kumbartzky: „Jürgen Koppelins Wirken als FDP-Obmann im Haushaltsausschuss hat einen immensen Wert für die Brunsbütteler Schleusen und den Nord-Ostsee-Kanal. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat schnell reagiert, wie Jürgen Koppelin bei seinem Besuch in Brunsbüttel in der letzten Woche zugesagt hatte. […]

Ortstermin an den Schleusen

Zu einem Ortstermin an den Brunsbütteler NOK-Schleusen trafen sich heute (5. März 2013) die Bundestagsabgeordneten Jürgen Koppelin und Sebastian Blumenthal, die FDP-Landtagsabgeordneten Oliver Kumbartzky und Christopher Vogt, die FDP-Fraktionsvorsitzende im Dithmarscher Kreistag, Veronika Kolb, sowie FDP-Stadträtin Bettina Jebens. In einem Fachgespräch mit Kapitän Michael Hartmann, Ältermann der Lotsenbrüderschaft NOK I, wurden konkreten Problemstellungen in Sachen […]

Die Endlagersuche muss energisch vorangetrieben werden

Pressemitteilung Zum heute eingeleiteten Verfahren zum Rückbau des Kernkraftwerkes Brunsbüttel erklärt der energiepolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Oliver Kumbartzky: „Wir begrüßen die Einleitung des Verfahrens zur Erteilung der Genehmigung für Stilllegung und Abbau des Kernkraftwerks Brunsbüttel. Nach den Ausstiegsbeschlüssen ist der Rückbau der Kernkraftwerke der einzig gangbare Weg. Die Kommunen und die Menschen vor Ort haben […]

Segeltour „Heute schon an Morgen denken!“

Unter dem Motto „Heute schon an morgen denken“ zeigen die Jungen Liberalen (JuLis) Flagge für wichtige Infrastrukturprojekte im Norden. Die Aktionstour begann mit einem Segeltörn, der von Brunsbüttel durch den Nord-Ostsee-Kanal über Rendsburg und Kiel bis nach Eckernförde und zurück führte. Dabei wollten die JuLis am Beispiel des Nord-Ostsee-Kanals auf die Wichtigkeit heutiger Infrastrukturprojekte für […]

Ein gutes Signal für den Industriestandort Brunsbüttel

Zur Entscheidung des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit, dass für die Vorhaltung von Krankenhausleistungen der Fachabteilung Chirurgie am WKK, Standort Brunsbüttel, von den Pflegesatzparteien ein Sicherstellungszuschlag nach § 5 Abs. 2 KHEntG zu vereinbaren ist, sagt der  Brunsbütteler FDP-Landtagsabgeordnete Oliver Kumbartzky: „Ich begrüße die Entscheidung von Minister Heiner Garg. Sie ist ein gutes Signal […]

Minister Heiner Garg zu Besuch im Brunsbütteler Sasol-Werk

Schleswig-Holsteins Minister für Arbeit, Soziales und Gesundheit, Dr. Heiner Garg (FDP), besuchte zusammen mit dem Brunsbütteler FDP-Landtagsabgeordneten Oliver Kumbartzky das Sasol-Werk in Brunsbüttel. Heiner Garg und Oliver Kumbartzky nutzten die Gelegenheit, um sich vor Ort ein Bild über die künftigen Herausforderungen und Projekte von Sasol zu machen. Gleich zu Beginn des Besuchs unterstrich Werkleiter Dr. […]