Mit lokalen Organisationen den Tourismus gezielt ausbauen

Pressemitteilung der FDP-Landtagsfraktion

Zur heutigen Pressekonferenz von Wirtschaftsminister Jost de Jager und dem Geschäftsführer der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Christian Schmidt, sagte der tourismuspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Oliver Kumbartzky:

„Schleswig-Holstein ist ein Urlaubsland – und zudem eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Die aktuellen Übernachtungszahlen bestätigen dies eindrucksvoll.“ Gerade die Vielfalt Schleswig-Holsteins sei es, die auf unsere Gäste so anziehend wirke, so Kumbartzky weiter. Die Bildung von großflächigen, professionell geführten lokalen Tourismusorganisationen (LTO) sei ein richtiger Weg, um die Stärken dieser Branche in Schleswig-Holstein gezielt auszubauen.

„Zur Unterstützung des Tourismus werden FDP und CDU den Landesentwicklungsplan komplett überarbeiten, damit touristische Infrastruktur an einzelnen Standorten nicht mehr von vornherein ausgeschlossen wird. Gleiches gilt für die Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur“, sagte der Tourismusexperte. Auch dort werde die Bremse gelöst. Denn für die touristische Entwicklung des Landes sei auch die Erreichbarkeit von entscheidender Bedeutung.

„Ich sehe die schleswig-holsteinische Tourismuspolitik auf einem sehr guten Weg. Insbesondere die zielgruppenspezifische Angebotsentwicklung gilt es aber weiterhin zu stärken“, so Kumbartzky abschließend.