Die Menschen im Land wollen Neuwahlen

Pressemitteilung der FDP-Landtagsfraktion

Wolfgang Kubicki: Die Menschen im Land wollen Neuwahlen

18.07.2009 – Kiel. Zu den drei aktuellen Umfragen zur bevorstehenden Wahl des Schleswig-Holsteinischen Landtages für die Lübecker Nachrichten (Forsa), das Hamburger Abendblatt (Psephos) und den NDR (Infratest-dimap) sagte der Oppositionsführer im Kieler Landtag, Wolfgang Kubicki:

„Mit 14 bzw. 15 Prozentpunkten liegt die FDP gut im Rennen. Die Stimmung für die Liberalen hervorragend. Wir werden jetzt dafür sorgen, dass aus der hervorragenden Stimmung für uns auch Stimmen am Wahltag werden. Es wird eine harte Auseinandersetzung geben, aber ich bin mir sicher, dass die FDP am Wahltag ein sehr gutes Ergebnis einfahren wird, weil wir die Menschen mit unserem inhaltlichen wie personellen Angebot überzeugen werden“, stellte der Spitzenkandidat der FDP fest.

„Die Menschen im Lande setzen mit einer überwältigenden Mehrheit auf Neuwahlen. Sie wollen in der Krise eine neue handlungsfähige Regierung mit wirtschaftlicher Kompetenz aus FDP und CDU. Und sie wollen keinesfalls eine Landesregierung unter Führung der SPD und insbesondere keine Landesregierung unter Führung von Ralf Stegner“, so Kubicki.

„Die Verluste der SPD betragen je nach Umfrage beinahe 15 Prozentpunkte. Es wird Zeit, dass der Landes- und Fraktionsvorsitzende der SPD begreift, dass seine Spielchen die Bevölkerung mittlerweile anöden und selbst die eigenen Anhänger massiv verschrecken. Die SPD sollte nunmehr durch Zustimmung zum Auflösungsantrag des Parlamentes am Montag den Weg für Neuwahlen frei machen“, forderte der liberale Fraktionschef abschließend.

FDP-Landtagsfraktion
www.fdp-sh.de